Zurück aus London

20 Stunden Fahrt, 2 Bacardi, wir haben Osnabrück von einer ganz anderen Art kennengelernt, ick hab mit einen Polen polnisch gesprochen, wir haben an der Westminster Abbey geleckt, wurden mitten in London vergessen und mussten uns unser Hotel selber suchen.

Also ein ganz normaler Urlaubsbeginn!

Mit mein Kumpel Bossington ging es neulichst aus Wismar los nach London.
Wir hatten eine lange Fahrt vor uns und deshalb dachten wir, warum trinken wir nicht einfach einen.

2Bacardi mussten her, ich glaub ich muss nicht erzählen das wir mehr als betrunken waren.
Wir hatten noch ein Zwischenstopp in Osnabrück.
Ich erzähle am besten gar nicht was wir da alles erlebt haben in 1,5 Stunden...
Naja zum Schluss standen wir an der Bushaltestelle, haben eine geraucht und ich hab mich mit einen Polen auf mein gebrochenen Polnisch unterhalten.
Dann hat er noch unser Bahnticket bekommen und wir sind weiter nach London.

Der Bus war unbequem, die Fahrt war lang, aber dann waren wir endlich in London angekommen!

Also Fix an der Westminster Abbey geleckt und auf zum Hotel.
Am nächsten Tag haben wir den Borough Market besucht und waren überwältigt von den Lebensmitteln.
Alles was das Herz begehrt, von Austern über Hasen, Fleisch, Jacobsmuscheln, Trüffel, Essig, Öl, Gewürze.
Also kurz gesagt, so stell ich mir das Paradies vor.

In den weiteren Tagen besuchten wir Chinatown, haben in St. James Park Eichhörnchen gefüttert, haben hübsche Frauen auf ihren ....neuen Schuhen geschaut, lecker gegessen und zum Schluss sind wir durch ganz London gelaufen um zum Fifteen zu gelangen, um dann zu merken das die beim Umbauen sind!!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0